Nachrichten aus dem Nagelkreuz-Zentrum Erfurt.

5. Internationale Jugendkonferenz in Planung

2016 – Augustinerkloster Erfurt (Deutschland)

Die nächste Jugendkonferenz könnte 2016 im Nagelkreuzzentrum Augustinerkloster in Erfurt stattfinden. Rund 50 Jugendliche aus aller Welt werden eingeladen sein, sich mit dem Thema “Healing the Wounds of History – Learning to Live with Difference and Celebrate Diversity – Building a Culture of Peace” auseinanderzusetzen. Bisher stehen neben gemeinsamem Kennenlernen, Gottesdienst und Gebet unter anderem Martin Luther und das Augustinerkloster, die jüdische Geschichte Erfurts, die deutsche Teilung und Wiedervereinigung und ein Besuch in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald auf dem Programm. Voraussichtlich 18 deutsche Teilnehmer zwischen 18 und 26 Jahren werden an der Konferenz teilnehmen können.

Weiterlesen

Peace and Reconciliation

Andacht zur Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges

In 18 Städten in Deutschland und parallel in Coventry wird am Freitag, 1. August zu einer Andacht eingeladen, die die Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland e.V. vorbereitet hat, um eine Stimme der Versöhnung angesichts 100 Jahre Erster Weltkrieg hörbar werden zu lassen:

Berlin: St. Marien, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Kirche zu den 4 Evangelisten, Martin-Luther-Gedächtniskirche und Französische Friedrichstadtkirche, Dresden: Frauenkirche und Kreuzkirche, Erfurt: Augustinerkloster, Günzburg: Hofkirche, Halle/Saale: Hospiz St. Elisabeth-Krankenhaus, Hamburg: St. Katharinen, Heilbronn: Kilianskirche, Heiligengrabe: Klosterstift, Lemgo: St. Nicolai, Löhne: Kirchengemeinde Mahnen, Meinerzhagen: Haus Nordhelle, Meschede: Gemeinsames Kirchenzentrum, Neuruppin: Klosterkirche, Pforzheim: Stadtkirche und Kirchgemeinde Pforzheim-Huchenfeld gemeinsam, Weimar: Herderkirche, Wunstorf, Wuppertal – Gemarke, Würzburg: Ökumenische Nagelkreuzinitiative

Leitungskreis Nagelkreuzgemeinschaft

Kurator Lothar Schmelz geht in Ruhestand

In Erfurt im Augustinerkloster geht in diesen Tagen der Kurator Lothar Schmelz in den Ruhestand. Wir verabschieden uns nicht von ihm, denn er wird weiterhin im Leitungskreis an unserer Gemeinschaft mitwirken. Zum 1. November 2013 tritt Herr Carsten Fromm seine Nachfolge an. Da Carsten Fromm schon seit langem zu denen gehört, die das Versöhnungsgebet vor Ort gestalten, wissen wir unsere Anliegen gut aufgehoben. Gottes Segen für seinen neuen Wirkungskreis!