Über unser Zentrum

Die Matthäuskirche der ehemaligen Kirchengemeinde Mahnen beherbergt das Nagelkreuz seit 2006. Der Vorgängerbau war am 14.05.1945 durch einen Bombenangriff auf Löhne zerstört worden. 60 Jahre danach beschloss das Presbyterium (Kirchenvorstand) der Kirchengemeinde Mahnen, die Mitgliedschaft in der Nagelkreuzgemeinschaft zu beantragen. Seit dem Jahr 2012 ist die Kirchengemeinde Mahnen Teil der Kirchengemeinde Gohfeld.

Unser Nagelkreuz steht in der Matthäuskirche und dort in Abwechslung mit einer anderen Skulptur auf dem Altar, und zwar in der Passions- und Osterzeit und von Volkstrauertag bis Ewigkeitssonntag. In der Zeit wird auch im Gottesdienst das Friedensgebet gesprochen. Ansonsten versucht die Kirchengemeinde den Versöhnungsgedanken in die Gemeindearbeit einzubringen (Gottesdienste, Gemeindekreise, Konfirmandenarbeit usw.). Außerdem hat die Gemeinde vor einigen Jahren für die moslemischen Bürger der Stadt auf dem eigenen evangelischen Friedhof einen eigenen Friedhofsteil eingerichtet. Auch in der Flüchtlingsarbeit ist die Gemeinde engagiert.

Zentrum

Ev. Kirchengemeinde Gohfeld
Königstr. 24
32584 Löhne

Ansprechpartner

Pfarrer Eckhard Teismann
Königstr. 24
D-32584 Löhne
eMail: teismann@kirchengemeinde-gohfeld.de
Tel. 05732 3354

Aktivitäten

Versöhnungsgebet:

Im individuellen Rhythmus.

Nagelkreuzandacht:

Im individuellen Rhythmus.